Über uns

Willkommen bei den Wasserballern des RSC

Das sind wir
Trainingsalltag
Interessiert?
Neues aus der Kategorie Wasserball


Wasserball Rüsselsheim
Die „großen“ Wasserballer

Das sind wir:

Wir sind eine sehr bunte Truppe von etwa 30 Leuten. Manche von uns kommen vom Wettkampfschwimmen, andere entschieden sich bereits sehr früh fürs Wasserball und wieder andere sind erst spät zur Mannschaft gestoßen ohne vorher mit Schwimmen etwas am Hut gehabt zu haben. Auch so hat jeder seine ganz eigenen Qualitäten; sei es die Wurftechnik, der Zweikampf, die Ausdauer, das Anschwimmen, die Passgenauigkeit und und und… Auch vom Alter her haben wir eine gute Bandbreite – von 10 bis 40 sind bei uns alle vertreten.
Mittlerweile haben wir auch fünf Mädels mit im Team. Ebenfalls haben wir eine eigene (gemischte) Nachwuchsmannschaft, die aus etwa 10 Kindern besteht. Es handelt sich um eine U15-Mannschaft, die ab und an an Gemeinschaftstrainings oder Trainingsspielen mit anderen Vereinen teilnimmt. Der Nachwuchs trainiert getrennt von der Wettkampfgruppe.
Auch außerhalb des Trainings haben wir einen super Zusammenhalt. Die größeren spielen jede Woche Doppelkopf, im Sommer sind wir sehr gerne Beachvolleyball spielen und gerade haben wir Ultimate Frisbee für uns entdeckt. Je nach Jahreszeit steht dann auch mal ein Weihnachtsmarktbesuch oder eine Grillfeier auf dem Plan.

Wasserball RüsselsheimTrainingsalltag:

Training haben wir zweimal die Woche: jeweils montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr.

Zu Beginn wird geschwommen. Das Programm ist für jeden machbar, jeder schwimmt so viel er schafft und in seinem Tempo. Danach werden die Wasserbälle ausgepackt, meist werden noch ein paar Bahnen mit Ball geschwommen, dann wird sich warmgeworfen, an der Technik gefeilt, Spielsituationen nachgestellt,… Montags machen wir des Öfteren kleine Trainingsspiele, je nachdem wie viele wir gerade im Training sind.

Spielbetrieb und Oberliga

Seit dieser Saison (Sommer 2016) spielen wir wieder regelmäßig Trainingspartien gegen andere Mannschaften. Das war in den letzten Jahren auf Grund der Schließung des Hallenbades nicht möglich, da diese den Verein viele Spieler kostete. Durch die Traglufthalle und eine sehr engagierte Mannschaft änderte sich unsere Situation zum Glück zum Positiven. Dank vieler Neuzugänge und zahlreicher altbekannter Gesichter sind wir wieder genügend Spieler um eine feste Wettkampf-Mannschaft zu stellen. Das ist der Grund, weshalb wir beschlossen haben, nächste Saison (ab Januar 2017) in der Oberliga  zu spielen. Da wir viele unerfahrene und/ oder neue Spieler in unseren Reihen haben, wird das eine Riesen-Herausforderung. Dennoch freuen wir uns sehr darauf, endlich mal in einer Wasserballliga zu spielen, denn das hat der Verein bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr… Die Oberliga kommt tatsächlich schon nach der 1. und 2. deutschen Wasserball-Liga (DWL) , da die Anzahl der Mannschaften dann doch nicht so riesig ist.

Regeln

Wasserball ist eine doch leider eher unbekannte Sportart. Aus diesem Grund  findet ihr auf unserer Homepage eine kleine Einführung in das Wasserball-Regelwerk.

Interessiert?

Dann schau doch einfach mal zu unseren Trainingszeiten in der Traglufthalle vorbei. Wir treffen uns immer 15 Minuten vor beginn an der Freibadkasse.

Wir setzen nur sehr wenig voraus. Das einzige, was uns wichtig wäre, sind sicheres Brust- und Kraulschwimmen und die Bereitschaft im Training auch mal ein paar Bahnen ohne Ball schwimmen zu müssen.  Das Ballgefühl entwickelt sich mit der Zeit – man kommt sehr schnell in die Spielpraxis hinein, da Wasserball eine ausgesprochen kontaktfreudige Mannschaftssportart ist. Also keine Scheu, wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Die Ansprechpartner für den Bereich Wasserball sind Thomas Rothkugel und Martin Steinborn.

Scroll Up