Ende der Sommerpause und Sieg in Offenbach

Für die Wasserballer neigt sich die Sommerpause dem Ende zu. Bis Ende September stehen noch einige Trainingsspiele in der diesjährigen Sommerrunde an, während es Mitte September dann schon mit der Saisonvorbereitung für die Oberliga losgehen wird.

Über den Sommer verteilt, liegen bei uns immer die Spiele der Sommerrunde. Das sind „nur“ Freundschaftsspiele, ersetzten aber quasi die hiesige Bezirksliga. Vor den Sommerferien musste man noch eine Niederlage gegen Wiesbaden hinnehmen, diese fiel aber weniger deutlich aus als üblich. Gegen Aschaffenburg konnte man einen hohen Sieg einfahren, obwohl man dem Gegner schon drei Spieler „leihen“ musste da diese keine 7 Spieler zusammenbekamen. Da auch die Oberliga vor den Sommerferien endete, haben die Wasserballer danach immer etwa zwei Monate Sommerpause.

Sommerpause?

Im Sommer ist nicht ganz trainingsfrei. Allerdings kann sich jeder, der möchte, mal eine Auszeit gönnen. Der ein oder andere nutzte das, insgesamt fand aber doch regelmäßiges Training statt – aber im Waldschwimmbad, wo unsere uralten Tore mittlerweile hängen. Das ganze ist dann etwas lockerer, auch der Jugend stand das Training offen. Einige der Jüngeren nutzten das auch fleißig… Hin und wieder konnte man auch mal einen Schwimmer oder vereinsfremde Wasserballer bei uns im Training finden. Sogar die Rüsselsheimer Hockey-Damen, die Sindlinger Handball-Mädels, sowie die Bauschheimer Fußballer verirrten sich zu uns an den See 😉

Spiel in Offenbach

Nachdem das Rückspiel gegen Wiesbaden letzte Woche leider abgesagt wurde, so fand zumindest das Spiel gegen Offenbach statt. Mit denen hatten wir nach dem (für uns unglücklichen) Unentschieden in der Oberliga noch eine Rechnung offen. Allerdings spielten die Offenbacher mit einer anderen Mannschaft, die deutlich jünger war. Obwohl wir unsere stärksten Spieler alle dabei hatten, war es zu Beginn ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Gastgeber konnten sogar mehrfach in Führung gehen. In der zweiten Hälfte fingen wir uns aber und gewannen dann doch solide mit 11:16. Mal sehen, was im Rückspiel passiert, wenn bei uns wieder das „richtige“ Training losgeht.

Tore (Protokoll ohne Gewähr): Thomas, Magnus, Schoschi (2), Martin (4), Sebi, Herder (7)

Mit diesem Ergebnis konnte sich Herder verdient verabschieden, er wird uns leider verlassen, da er umziehen wird. Wir werden ihn schmerzlich vermissen und freuen uns auf die nächsten Turniere, wo er bestimmt am Start sein wird!

Jetzt folgen noch zwei Spiele gegen Kelkheim. Zudem müssten eigentlich noch Partien mit Wiesbaden, Aschaffenburg und eben Offenbach nachgeholt werden, die allesamt am eigentlichen Termin abgesagt wurden. In der Regel, weil die Gegner keine volle Mannschaft zusammenbekommen.

Breiter Kader

Diese Probleme haben wir nicht. Zur Zeit haben wir einen sehr breiten Kader. Gegen Offenbach waren wir sogar 14 Spieler, sodass Bambi am Beckenrand coachen konnte. In der Sommerrunde kamen auch Kristof, Erea und Vukan (alle U14) zu ihren ersten Einsätzen. Alle konnten auch bereits bei den Großen treffen! Zudem konnte auch Neuzugang Schoschi seine ersten Treffer einnetzen. Von ihm werden wir hoffentlich auch in der Oberliga noch Tore bewundern können…

Scroll Up