Oberliga Hessen

Aktueller Tabellenstand – Saison 2018/2019

Pl. Verein Spiele Tordifferenz Punkte
1 1. Frankfurter SC II 9 +75 18
2 SC Wiesbaden 9 +88 16
3  WV Darmstadt III 9 +45 14
4  WV Darmstadt II 9 +50 10
5 VfB Friedberg II 9 +34 10
6 1. Wetzlarer SV 9 -19 8
7 1. Frankfurter SC III 9 -34 6
8 VfL Michelstadt 9 -36 5
9 Rüsselsheimer SC 9 -90 2
10 EOSC Offenbach 9 -113 1

Spielplan

Vorrunde
Datum Anpfiff Heim Gast Ergebnis
06.11.2018 20:30 Uhr  1. Frankfurter SC II Rüsselsheimer SC 16:5
15.01.2019 19:30 Uhr 1. Frankfurter SC III Rüsselsheimer SC 11:7
25.01.2019 21:15 Uhr EOSC Offenbach Rüsselsheimer SC 7:7
07.02.2019 20:30 Uhr SC Wiesbaden Rüsselsheimer SC 30:8
23.02.2019 18:30 Uhr 1. Wetzlarer SV Rüsselsheimer SC 11:6
24.02.2019 17:30 Uhr WV Darmstadt II Rüsselsheimer SC 24:6
28.02.2019 20.30 Uhr Rüsselsheimer SC (in Wiesbaden) VfL Michelstadt 14:14
23.03.2019 20:00 Uhr WV Darmstadt III Rüsselsheimer SC 21:11
11.04.2019 21:15 Uhr VfB Friedberg II Rüsselsheimer SC 24:4

Alle anderen Spielergebnisse und die Torjägerstatistik findet ihr hier (unter Hessen -> Oberliga Hessen).


Die Wasserballer des RSC spielen in der Saison 2019 zum dritten Mal in der Geschichte des Vereins in der hessischen Oberliga. Nach der Oberliga ist die nächsthöhere Liga dann direkt die 2. Wasserballliga Süd, gefolgt von der 1. Wasserballliga. Der Gewinner der Oberliga trägt den Titel Hessischer Meister und spielt dann im Aufstiegsturnier um den Aufstieg in die 2. Wasserballliga Süd.

Neuer Spielmodus

Um kleinere Vereine zu unterstützen wird in der Saison 2018/19 ein neuer Spielmodus eingeführt. Zu Beginn spielt in einer einfachen Vorrunde jeder gegen jeden. Aus der Tabelle qualifizieren sich dann die Top 5 für die Meisterschaftsrunde (Hin- und Rückspiele), während die Plätze 6-10 in einer einfachen Platzierungsrunde ausgespielt werden.

Die Oberliga ist zwar eine Männerliga, Frauen können aber durchaus ihre Mannschaftskollegen unterstützen. Da der RSC keine reine Frauenmannschaft hat, spielen unsere Damen bei den Männern mit. Spielen dürfen in der Saison 2019 alle Spieler ab dem Jahrgang 2004, Jüngere müssen eine Sondergenehmigung einholen.


Da wir im neuen Hallenbad keine Wasserballspiele austragen können, da das Becken nicht durchgängig tief genug ist, sind wir gezwungen nur Auswärtsspiele zu absolvieren. Wir hoffen, dass im Sommer das Freibad wieder als Spielstätte zur Verfügung steht.

Im Übrigen, falls jemand Lust hat, uns als Schiedsrichter zu vertreten, dann meldet euch bei uns – es gibt eine Aufwandsentschädigung und die Fahrtkosten werden erstattet.

Scroll Up