Trainingsfreizeit

In der letzten Ferienwoche fährt der Rüsselsheimer Schwimm-Club traditionell mit seinen Aktiven in die Jugendfreizeit, mittlerweile schon seit 15 Jahren nach Breitenbrunn im Erzgebirge. Auf dem Rabenberg befindet sich eine große Sportanlage, die unseren Schwimmern hervorragende Trainingsmöglichkeiten bietet. Die Trainigsfreizeit ist seit jeher sehr beliebt bei unserem Nachwuchs, da auch außerhalb des Schwimmbeckens viele verschiedene Aktivitäten ausprobiert werden können. Beispielsweise waren wir schon Mountainbike fahren, auf der Sommerrodelbahn, kegeln oder an der hauseigenen Kletterwand. Auch Beachvolleyball und Beachsoccer ist jährlich sehr gefragt. Zudem freuen sich alle auf das leckere Essen, vor Allem die Nudelbar genießt eine besondere Stellung bei den Jugendlichen.

Leider ist die Beteiligung in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Wir hoffen natürlich, dass dies kein dauerhafter Trend ist. Denn je mehr Teilnehmer in die Traningsfreizeit mitfahren, desto mehr Spaß haben alle.

Trainingsfreizeit 2017

Inzwischen zum fünfzehnten Mal ging es im Sommer 2017 für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Rüsselsheimer Schwimm-Clubs zur Trainingsfreizeit im Sportpark Rabenberg. Die Trainingsfreizeit findet traditionsgemäß in der letzten Woche der Sommerferien statt. Wir freuen uns, dass die Teilnehmerzahl seit dem letzten Jahr erneut gestiegen ist und wir dieses Jahr mit insgesamt 24 Schwimmern und

Schon wieder vorbei

Alles packen Am letzten Morgen hieß es alles einpacken und ein letztes Mal pünktlich um 7:45 unten sein zum Frühstück. Nach dem Frühstück wurden dann noch die restlichen Betten abgezogen und alles übrige in die Taschen gestopft, um dann alles Gepäck bis um 9 Uhr nach unten zu tragen.

Motivierter Mittwoch

Probleme und Erfolge am Morgen Dadurch, dass ich Madlens Wecker heute morgen ausgemacht habe, da dieser schon eine Minute geklingelt hat, durfte ich mir den ganzen Tag anhören, dass sie doch wegen mir nicht wach geworden ist – I’m sorry ❤️ – Kim

Halbzeit

Viel beschäftigt am Vormittag Der Vormittag verlief wie auch gestern mit Frühsport, Joggen/Kraftraum und anschließendem Schwimmtraining. Bei einigen macht sich das viele Training schon als Muskelkater bemerkbar und auch beim Rest zeigt sich die Müdigkeit von den vielen Aktivitäten. – Toni Frage des Frühstücks: Warum hat man weiße Milch für den Kaffee von braunen Bären?

Scroll Up