Tag Archiv: schwimmwettkampf

Kurz gemeldet: RSC-Schwimmer bei den Hessischen Meisterschaften in Wetzlar und Kassel

Am 15. und 16.6.2019 starten Luis Ackermann, Nadia Haßfeld und Laura Steinke für den Rüsselsheimer Schwimm-Club in Wetzlar bei den Hessischen Meisterschaften
und Hessischen Jahrgangsmeisterschaften (Jahrgang 2000–2005 weibl./2000–2004 männl.). Qualifiziert sind die 3 für folgende Disziplinen:

Haßfeld, Nadia |w|04| 50mS
Steinke, Laura |w|04| 50mR |100mB | 50mB| 50mS
Ackermann, Luis |m|03| 50mR| 100mB | 50mB

Am 22. und 23.6.19 vertreten Benjamin Treber, Josef Haßfeld und Artur Zeller den RSC in Kassel auf den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften (Jahrgang 2006–2009 weibl./2005–2009 männl.):

Treber, Benjamin |m|06|100mS
Haßfeld, Josef m|09|200mF |200mR |100mR|200mL|400mF
Zeller, Artur |m|09|200mR|100mR|100mF

Wir drücken die Daumen und wünschen unseren fleißigen Schwimmern viel Erfolg!

Katharina Ganz bei den IDM 2019 in Topform!

Paralympische Spitzenschwimmer und Nachwuchsathleten kämpften in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark bei der 33. Internationalen Deutschen Meisterschaft 2019 vom 6. bis 9. Juni um die Medaillen. Über 500 Athleten aus 40 Nationen nahmen auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in London an den Wettkämpfen teil. Die meisten internationalen Schwimmer brachten die Mannschaften aus Großbritannien, Spanien, Japan, den Niederlanden und Polen in Berlin an den Start.

RSC erfolgreich bei den „Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften Lange Strecken 2018“ in Darmstadt

Spätestens seit der letzten Europameisterschaft 2018 in Glasgow und den Erfolgen der deutschen Mannschaft hat die „Lange Strecke“ an Popularität zugenommen. So führte nun das erste Turnier des Rüsselsheimer Schwimmclubs RSC nach den Sommerferien zu den „Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften Lange Strecken 2018“ nach Darmstadt. Qualifiziert hatten sich 11 RSCler für insgesamt 14 Einzelwettkämpfe. 

Hessische Jahrgangsmeisterschaften 2018 in Neu-Isenburg am 16./17.06.: Drei RSC-Schwimm-Wettkämpfer in beeindruckender Wettkampfumgebung

Mannschaftszelte, Zeltlager, Vereins- und Werbebanner reihten sich eindrucksvoll dicht an dicht auf den schier endlosen Rasenflächen des Neu-Isenburger Waldschwimmbads aneinander. Denn hier wurden am Wochenende die diesjährigen Hessischen Jahrgangsmeisterschaften 2018 ausgetragen. Riesige Kader  hessischer Wettkampf-Hochburgen wärmten sich per Trockenübung auf, wo noch Platz zu finden war. Darunter auch der Rüsselsheimer Schwimm-Club. Trainerin Heike Gehlhoff war stolz auf ihre jungen Herausforderer.  

 

Wettkampfluft der anderen Art geschnuppert

„Ich wäre auch hierher gekommen, hätte ich mich nicht qualifiziert“, meinte Anouk Oceguera gleich zu Anfang. „Ich möchte wissen, wie es sich anfühlt, an einem der größeren, wichtigeren Wettkämpfe teilzunehmen.“ Routinierter und unaufgeregter zeigten sich Luca-Pascal Köbeler und Daniel Esquilas Wanka mit ihrer umfangreichen Wettkampferfahrung, die sie gleich in mehreren Disziplinen unter Beweis stellten. Eine vorangegangene Klassenfahrt machte den beiden Teilnehmern Anouk und Daniel (ja, auch Schule muss sein) etwas zu schaffen, aber es wurde dennoch gekämpft und alles gegeben. Das zeigte sich in neuen Vereinsrekorden und persönlichen Jahresbestleistungen.

 

 

Der Rüsselsheimer SC wurde repräsentiert durch (Reihenfolge: w/m, jüngster Jahrgang abwärts)

Anouk Oceguera (2007) mit 200m S

Luca-Pascal Köbeler (2008) mit 5 Disziplinen: 100m B, 200m B, 200m R, 100m F und 50m BB

Daniel Esquilas Wanka (2007) mit 4 Disziplinen: 100m B, 100m S, 200m S, 50m DB

 

Für erste Plätze reichte es an diesem Wochenende nicht, aber die drei jungen Talente haben noch viel vor! 

Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2018 in Darmstadt: Sonne und Medaillen erstrahlten für den Rüsselsheimer SC!

13 qualifizierte Wettkämpfer schickte der Rüsselsheimer SC zu den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2018, die in diesem Jahr im Darmstädter Freibad ausgetragen wurden. Regen und Gewitter waren angekündigt und so freute sich das Team, dass es dennoch mit lückenlosem Sonnenschein bedacht wurde. Schließlich leuchten Medaillen in der Sonne einfach schicker. Und davon sollte es einige geben…

Schrecksekunde: Oh je… 50-Meter-Bahnen

25m-Bahnen gewohnt, standen vor allem die jüngeren Schwimmer ehrfurchtsvoll vor der schier endlos erscheinenden 50m-Strecke, die über die nächsten beiden Tage bewältigt werden wollte. Über „krass“, „ohje“ bis hin zu „ich krieg schon jetzt Schnappatmung“ reichten die Kommentare. Als umso erstaunlicher entpuppten sich die anschließenden Leistungen, die die beiden Trainer Heike Gehlhoff und Helmut Hammen ihren Schützlingen entlockten. Trotz der ungewohnten Strecke konnten neue Jahresbestleistungen aufgestellt und sogar weitere Nominierungen zur Hessischen Jahrgangsmeisterschaft 2018 errungen werden. Die Älteren nahmen es natürlich gewohnt gelassen, aber nicht mit weniger Ehrgeiz mit der Strecke auf.

 

Und so wurden für den Rüsselsheimer SC gleich sechs Bezirksjahrgangsmeister ausgelobt…

(Reihenfolge: w / m, jüngster Jahrgang – absteigend) 

Anouk Oceguera (2007) – 200m S /// Sara Attahiri (2006) – 400m F ///

Jonas Köbeler (2010) – 50m B / 100m R /// Benjamin Treber (2006) – 200m L / 200m R

Sieben 2. Plätze vergeben…

Anouk Oceguera (2007) – 100m S /// Laura Steinke (2004) – 200m B ///

Jonas Köbeler (2010) – 50m F / 100m F /// Josef Haßfeld (2009) – 50m F /// Luca-Pascal Köbeler (2008) – 100m F /// Daniel Esquilas Wanka (2007) – 200m S

Und drei Bronze-Medaillen verliehen…

Anouk Oceguera (2007) – 200m L ///

Josef Haßfeld (2009) – 50m S /// Daniel Esquilas Wanka (2007) – 200m Rücken

Auch aufgeregt: Drei neue Wettkampfrichter

Spannend war die Veranstaltung auch für drei weitere Anwesende. Und zwar für Nina Ellermann, Anke Bravin-Oceguera und Manfred Köbeler, die in Darmstadt ihre letzte Prüfung zum Wettkampfrichter ablegen „durften“. So wurden fleißig Wettkampfformulare ausgefüllt, Zeiten gemessen, letzte Fragen gestellt und in der Sonne geschwitzt, bis man endlich die ersehnte Bescheinigung, nebst Kampfrichter-Shirt und Trillerpfeife in den Händen halten konnte.

Freibad: Nicht ganz ohne Tücken

Zu guter Letzt setzte sich die neue Wettkampfrichterin Nina noch einem ganz anderen Kampf aus. Ungleich, unfair, tückisch kam der Angriff von hinten. Anschließend flog die Wespe als Sieger und zufrieden von dannen… glücklicherweise konnte gleich mit Eis ausgeholfen werden.

Wir gratulieren all unseren fleißigen Schwimmern, die sich für die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2018 qualifiziert haben:

Romaissa Attahiri (2008), Anouk Oceguera (2007), Sara Attahiri (2006), Erea Bulut Martin (2005), Laura Steinke (2004), Nadia Haßfeld (2004), Anamarija Lukac (2003), Jonas Köbeler (2010), Artur Zeller (2009), Josef Haßfeld (2009), Luca-Pascal Köbeler (2008), Daniel Esquilas Wanka (2007) und Benjamin Treber (2006)

und

bedanken uns bei den ebenso fleißigen wie engagierten, freiwilligen Helfern Jürgen Ackermann, Ana Maria Martin Martos, Manuela Treber, Silke Esquilas Wanka, Katja Steinke und Hamid Haßfeld, die das Kampfgericht unterstützten.

Scroll Up