Sonniger Montag auf dem Rabenberg

Frühsport

Wegen der späteren Wasserzeiten an dem Vormittagen in diesem Sommer wurde auch das Frühstück und Aufstehen um eine halbe Stunde nach hinten verlegt.

– Toni

Jetzt konnten alle endlich mal ausschlafen und bis auf ein Zimmer standen alle beim Wecken schon fertig angezogen im Zimmer.

– Marie-Louise

Wie jedes Jahr begann auch dieses Mal der erste Morgen mit Frühsport „an der frischen Luft juche!“.

– Kim

Kraftraum und Joggen

Nach dem Frühstück ging es für die „Großen“ recht bald mit Helmut in den Kraftraum und die Jüngeren gingen etwas später mit den anderen Trainern zum Joggen in den Wald.

– Toni

Toni hat mich heute ganz schön im Kraftraum geschafft, jetzt habe ich Bauchmuskelkater.

– Elisa

Beeindruckend waren beim Joggen Roberts Motivationskünste, sodass Anamarija nach drei durchgejoggten Runden durch den Wald stolz in die Schwimmhalle ging.

– Marie-Louise

Anamarija hat heute ihren Schweinehund überwunden.

– Robert

Nach dem Trainingslager rede ich nicht mehr mit Robert.

– Anamarija

Sonne genießen am Mittag

Bei sommerlichen 26 Grad fand die Mittagspause auf dem Beachvolleyballplatz statt.

– Marie-Louise

#Helmutkannnichtverlierenundschiebtallesaufandere „och man Kathi“

– Luis

#unddeswegenquälterunsimTraining

– Paul

Schwimmtraining

Besonders das Schwimmtraining heute fand ich sehr anstrengend.

– Erea

Wir haben bei Marie-Louise heute viel mit Videos von Roberts Unterwasserkamera gearbeitet.

– Anamarija

Seit Ewigkeiten sind wir mal wieder mit Nudeln geschwommen. Paul hat uns gesehen und sich kaputt gelacht. Kurz danach ist er aber selbst auch mit einer Nudel geschwommen, also konnten wir auch lachen.

– Erea

Wir haben Seepferdchenreiten auf den Schwimmnudeln gemacht.

– Madlen

Luis, Jakob, Lavinia und ich kamen zu spät zum Training und mussten deswegen nach dem Abendessen die Tische abräumen.

– Paul

Der Abend nach einem langen Tag

Das Essen ist besonders gut, vor allem der Krautsalat.

– Lavinia

Nach dem Abendessen haben die meisten noch mal Beachvolleyball gespielt, der Sand war ohne Sonne sehr kalt und hart.

– Anamarija und Jolina

Meine Brille zieht Volleybälle magisch an.

– Anamarija

Weitere Kommentare

„Joseliiiine“

– Anamarija

Tim hat herausgefunden, dass er Karamell in PickUps mag.

– Kyra

Der Tag war anstrengend. Bis in den vierten Stock sind es 120 Treppenstufen.

– Julia

Nach ewig langer Zeit zum Artikelschreiben konnten wir dann endlich abends noch Werwolf spielen.

– Toni

Scroll Up