Clubmeisterschaften 2017

Am Samstag, den 27. Januar 2018, fanden die Clubmeisterschaften des Rüsselsheimer Schwimm-Clubs vom Jahr 2017 statt. Insgesamt starteten 99 aktive Schwimmerinnen und Schwimmer aller Altersklassen.

Neues Hallenbad noch nicht fertig

Wir hatten gehofft, die Vereinsmeisterschaften des Jahres 2017 bereits im neuen Hallenbad im Dezember ausrichten zu können. Vor allem für die jüngeren Wasserratten ist die für ein Schwimmbad doch recht kühle Luft- und Wassertemperatur eine große Herausforderung. Es ist eine große Überwindung, überhaupt in das kalte Nass zu springen und sehr wichtig, sich immer wieder trocken und warm anzuziehen zwischen den Starts, um nicht zu frieren.
Leider ist das neue Hallenbad nun weiterhin noch nicht eröffnet und wir haben es kurzfristig nicht mehr geschafft, den Wettkampf am verplanten Ende des Jahres auszurichten. Aus diesem Grund fiel nun die Wahl auf dieses Wochenende im Januar und wir warten weiterhin gespannt auf das erste Training im neuen Hallenbad.

Nicht einfach nur Clubmeisterschaften

An diesem Samstag standen für den Verein nicht nur die Clubmeisterschaften an, im Voraus spielte das Wasserballteam gegen die Mannschaft der Wasserfreunde Fulda. Dies lockte bereits mittags viele neugierige Zuschauer in die Traglufthalle, welche die Wasserballerinnen und Wasserballer eifrig anfeuerten. Näheres zum Wasserballspiel findet ihr in einem extra Artikel auf unserer Homepage.

Artikel Wasserballspiel

Ein weiteres Highlight am Tag war ein erfreulicher Besuch des neuen Rüsselsheimer Oberbürgermeisters Udo Bausch. Er war unserer Einladung trotz eines vollen Terminkalenders gefolgt und fand am Nachmittag den Weg in die Traglufthalle, um uns einen Besuch abzustatten.

Miniclubmeisterschaften

Wie auch die letzten Jahre fanden die Miniclubmeisterschaften für unsere jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer ab Jahrgang 2010 und jünger im Schwimmbecken der Helen-Keller-Schule statt. Am Mittwoch fanden sich also 32 kleine RSC-Schwimmer in ihrer Trainingsstätte zusammen, um 2 Bahnen Freistil und 2 Bahnen mit Brett zu schwimmen. Die Sieger der Miniclubmeisterschaften wurden direkt an dem Abend noch geehrt und bekamen  ihre Urkunden und Pokale. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Schnellsten Bennu Liva Palabiyik und Jonas Köbeler.

Die „großen“ Clubmeisterschaften

Nun also ein letztes Mal in der Traglufthalle begann um 13:30 Uhr für 67 Schwimmerinnen und Schwimmer des RSC das Einschwimmen für die Clubmeisterschaften. Um kurz nach 14:00 Uhr konnten die Mädels für 50 m Rücken ins Wasser springen, gefolgt von den Läufen der Jungs. In diesem Jahr konnten wir für die Clubmeisterschaften sogar 4 Leinen für die 50 m Bahn auftreiben und befestigen, sodass immer 4 Schwimmer parallel starten konnten. Auch die Fähnchenleinen, um beim Rückenschwimmen zu wissen, wann die Wand kommt, konnten noch pünktlich angebracht werden. Alles etwas provisorisch und gebastelt, aber was tut man nicht alles, um einen tollen Wettkampf zu ermöglichen. Auf die 50 m Rücken folgten 50 m Freistil und anschließend 50 m Brust. Für die Nachwuchsschwimmer war nun Schluss und alle tummelten sich in den Umkleiden und Duschen und duschten den Großen alles warme Wasser weg.

Für alle, die an der Clubmeisterwertung teilnehmen wollten, standen nun noch 50 m Schmetterling und 200 m Lagen an. Es waren weniger Schwimmer und entsprechend auch weniger Läufe, sodass alles recht schnell ging. Das Wasser wurde noch mal ordentlich durchpflügt und am Ende schafften es alle mehr oder weniger elegant wieder aus dem Wasser zu klettern. Besonders hervorzuheben sind hierbei einige der Wasserballer, die selbst nach ihrem Spiel am Mittag noch bis ganz zum Ende durchhielten und auch die Mastersmannschaft des Vereins war auf allen Strecken vertreten.

Siegerehrung

Für die Jüngeren hieß es geduldig warten, bis auch die Clubmeistertitel ausgeschwommen waren. Mit einem reich bestückten Buffet konnten es sich alle Schwimmerinnen und Schwimmer sowie Eltern aber im Lachebad gut gehen lassen und einen schönen Tag mit den Vereinskameraden verbringen.

Dann war es also schließlich soweit und in den Umkleidecontainern der Traglufthalle fand die Siegerehrung statt. Die Miniclubmeister, die Clubbesten der Jahrgangsgruppen sowie die Clubmeister wurden geehrt und konnten sich über Urkunden, Medaillen und teils sogar Pokale freuen.

Clubmeister wurden Laura Steinke und Robin Schüssler, herzlichen Glückwunsch, da hat sich euer Trainingseifer ordentlich ausgezahlt!

Vielen Dank!

Danke an alle Eltern, die fleißig vom Beckenrand aus mit Anfeuerungsrufen unterstützt haben! Und ein riesen großes Dankeschön an alle Helfer, die einen reibungslosen Ablauf dieses Tages möglich gemacht haben! Ohne die zahlreichen Kuchenspenden, die Zeitnehmer, die Läufer, die Aufrufe der Läufe, die Protokollanten und alle weiteren fleißigen Hände wäre es nicht so eine tolle Veranstaltung geworden!


Hier geht es zum Protokoll.

Scroll Up