Ohne Überblick

Am Montag, den 22. Januar, fand für die Rüsselsheimer Wasserballer das fünfte Saisonspiel statt. Zu Gast war die zweite Mannschaft des WV Darmstadts. Diese ist neu formiert und besteht jetzt aus der sehr erfolgreichen Truppe, die im vergangenen Jahr die U16-Meisterschaft in Hessen für sich entscheiden konnte. Neben den Nachwuchstalenten gehörten noch vier ältere Spieler dem Team an.

Zum Spiel

Die Darmstädter waren sehr flink unterwegs und konnten direkt im ersten Viertel deutlich machen, wer der Favorit ist. Bei den Rüsselsheimern schlichen sich einige Unaufmerksamkeiten ein. Verloren ging das Spiel letztendlich durch mangelnde Übersicht – sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. Freie Mitspieler wurden vor dem Tor übersehen, bei Wechseln in der Verteidigung wurde nicht schnell genug reagiert. So wurden viele potentielle Chancen leider nicht erspielt. Zudem war die Chancenverwertung per se zu niedrig. Das ist schade, denn die Heimmannschaft war den Gästen nicht unterlegen, so waren die meisten der Darmstädter Tore reine Konter.

Positiv zu erwähnen sind die zwei Tore von Pascal, der sich langsam mit seiner neuen Position (im Center) anfreundet. Zudem hatten die Rüsselsheimer zwei Neulinge mit auf dem Feld: Jonny und Paul gaben ihr Debüt.

Endergebnis: 3:12 (1:4, 1:2, 0:4, 1:2).


Torschützen: Pascal Kloos (2) und Yessim Loos.


Ausblick

Zur Zeit geht es für die Wasserballer Schlag auf Schlag. In den zwei Wochen sind vier Spiele zu absolvieren: Gleich am Samstag geht es gegen die zweite Mannschaft aus Fulda ran, die eine ähnliche Altersstruktur hat wie die zweite Mannschaft des WV Darmstadts. Im Anschluss an das Spiel finden die Vereins-Clubmeisterschaften statt. Um 12 Uhr ist Anpfiff, die Clubmeisterschaften beginnen gegen 14 Uhr.

Scroll Up