Schöner Abschluss der Hinrunde

Einen guten Eindruck hinterließen die Rüsselsheimer Wasserballer im letzten Heimspiel der Hinrunde. Gegen die zweite Mannschaft des VfB Friedbergs ging es am vergangenen Samstag ums letzte Spiel vor einer einmonatigen Spielpause.

Zum Spiel

Nachdem die Spiele gegen die Friedberger in der vergangenen Saison noch mit über 25 Toren Differenz verloren gingen, so ließ sich am Samstag eine deutliche Leistungssteigerung beobachten:

Das Spiel begann auf Augenhöhe – es fielen nur sehr wenige Tore. Mit einem 1:1-Unentschieden ging das erste Viertel aus. Im zweiten Viertel fingen wir leider zwei Tore, ohne eines zu schießen. Trotzdem, nur zwei Tore Rückstand zur Halbzeit – da war noch alles offen.

Trotz eines starken Spiels unseres Torwarts Joachim, gelang es den Friedbergern  in der zweiten Hälfte der Partie sich etwas abzusetzen. Dann kam noch etwas Pech im Angriff dazu, sonst wäre das Spiel noch deutlich enger ausgegangen. So endete die Partie mit 5:11 (1:1, 0:2, 2:5, 2:3). Dennoch sind wir zufrieden mit unserer Leistung.


Torschützen: Pascal Kloos (3), Dorian Schäfer und Alexander Geisel


Fazit Hinrunde

Die erste Hälfte der Hinrunde ist bereits geschafft. Da wir bis zur Hallenbaderöffnung mit den Heimspielen fertig sein mussten, sind wir schon sehr früh mit acht Spielen fertig. Obwohl noch kein Punkt geholt werden konnte, so sind wir dennoch zufrieden. Gegen viele Mannschaften konnten deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden als in der vergangenen Saison. Ein bisschen schade für uns ist es, dass die Oberliga an sich stärker geworden ist. Durch den Abstieg der ersten Mannschaft des WV Darmstadts aus der 2. Bundesliga kam schon mal eine sehr gute Mannschaft dazu, gegen die wir sogar ein Viertel gewinnen konnten (siehe Bericht). Andere Vereine konnten sich durch zuziehende Wasserballer verstärken, zudem haben einige Mannschaften ihre Oberliga-Teams mit Nachwuchsspielern gestärkt. Da in Hessen einige Vereine eine sehr gute Nachwuchsarbeit leisten, konnte in der vergangenen Saison eine starke U15-Liga gespielt werden. In diesem Jahr werden nun diese Spieler in die Oberliga-Teams aufgenommen, um Erfahrung im Erwachsenenbereich zu sammeln. Das ist eine erfreuliche Entwicklung im hessischen Wasserball, allerdings erschwert sie uns natürlich unseren ersten Punktgewinn. Obwohl unsere Mannschaft deutlich älter ist als solche Jugendteams, so spielt ein Großteil unserer Mannschaft erst seit weniger als drei Jahren Wasserball. Deswegen sind wir frohen Mutes und freuen uns auf die Rückspiele 🙂

 

Scroll Up