Der letzte Abbau der Traglufthalle

Am gestrigen Samstag, den 24. März 2018, war es wieder so weit, es hieß das allerletzte mal Zähne zusammenbeißen und Teamgeist zeigen, da die Traglufthalle, die uns vier Jahre lang ermöglicht hat im Winter im Freibadbecken zu schwimmen, abgebaut werden musste.

Am heutigen Montag startet der Probebetrieb im neuen Hallenbad, weshalb der Abbau dieses Jahr früher als sonst angesetzt war.

Somit trafen wir uns, wie all die Jahre davor auch um 08:30 Uhr auf dem Freibadgelände um gemeinsam die Traglufthalle abzubauen. Die RSC-Helfer waren, wie auch in den vergangenen Jahren, durch die gelben Warnwesten gut zu erkennen.

Der Abbau läuft wie folgt ab:

– Die (schweren) Sandsäcke aus der TLH schleppen
– Luft aus der Halle lassen
– Stangen abmontieren und wegtragen
– Stahlseil auf eine Seite ziehen in Abständen zusammenbinden und gemeinsam im Gänsemarsch wegtragen
– Die drei Folien vom Becken Kante auf Kante runterziehen
– Luft aus den Folien treten und einrollen
– Mit dem Gabelstapler die Folien wegfahren

Dieses Mal wurde die Isolierfolie von uns Helfern in mehrere Teilen zerrissen, da sie beim letzten Aufbau an manchen Stellen gerissen war und dadurch nicht mehr brauchbar war. Natürlich hatten wir hierfür die Erlaubnis von Peter, der den gesamten Abbau perfekt geleitet hat.

Gegen 12 Uhr war die Traglufthalle von den insgesamt 30 Helfern aus verschiedenen Vereinen reibungslos abgebaut. An dieser Stelle an alle freiwilligen Helfer und Helferinnen ein großes Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit und für die gute Stimmung!

Wir freuen uns schon auf das erste Training im neuen Hallenbad und sind gespannt, was für tolle Events wir hier gemeinsam als Verein erleben dürfen.

 

Scroll Up