Mairadtour 2018

Das erste Mal seit drei Jahren hatten wir bei unserer Mairadtour kein Regenwetter. Obwohl es mit 14° Grad nicht zu kalt war, so war es aber doch oftmals bewölkt und auch windig. Dennoch kann man sich da nicht beschweren, finde ich 😉 

Route

Bevor es überhaupt losgehen konnte, mussten noch mehrere Fahrräder auf Vordermann gebracht werden. Wie in jedem Jahr waren auch wieder etliche Sattel nicht richtig eingestellt. Nachdem aber alles nachgerüstet war, konnte es dann auch losgehen.

Unsere Route war etwa 25 km lang und führt uns über den Main auf die Hochheimer Seite. Von dort hatte man eine herrliche Aussicht! Da wir sonst oftmals Richtung Startbahn West gefahren waren, war dies für die meisten eine völlig neue Strecke.

Leider hatte sich niemand gefunden, um die „Spielplatzrunde“ zu organisieren, deshalb musste die Jüngeren die große Tour mitfahren. Trotz des guten Wetters waren wir leider nicht so viele Radler. In einer kleinen Gruppe ist es überschaubarer, wegen unterschiedlicher Fahrtempos sind aber Pausen natürlich trotzdem zahlreich. Besonders die Jüngeren waren froh als wir zum Mittagessen am Hundeplatz in Raunheim ankamen.

Grillen und Spiele

Zum Grillen gesellten sich wie immer noch weitere RSCler dazu. Manche damit alle Salat- und Kuchenspenden nicht auf die Tour mitgenommen werden müssen, andere waren einfach faul 😛

Nachdem alle gestärkt waren gab es noch Staffeln mit Schwimmutensilien und eine lange Runde Ultimate Football (also Ultimate Frisbee-Regeln, gespielt mit einem Rugbyball).


Radelaufruf

Es ist schade, dass sich die Zahl der Radler in den letzten fünf Jahren in einem Dauertief befindet. Zugegeben, wir hatten echt oft Pech mit dem Wetter, aber 2018 kann sich niemand mit dem Wetter rausreden. Radtouren bieten immer eine gute Gelegenheit sich mal mit anderen RSClern zu unterhalten, die Gegend zu erkunden oder sind einfach mal was anderes als Training. Eltern, Geschwister und Partner können auch immer gerne mitgebracht werden.

Traditionell wurden immer eine große und eine Spielplatzrunde gefahren, allerdings fand letztere mangels Nachfrage und Organisation lange nicht statt. Jedes Elternteil, das ein oder mehrere Kinder im entsprechenden Alter hat, könnte die Runde leiten, dann müssten die Kleinen keine 25 km radeln – sondern wären vielleicht 10 km unterwegs mit einem laaaangen Halt auf dem Spielplatz. Wer das im nächsten Jahr übernehmen möchte, kann sich gerne schonmal melden.

Scroll Up