RSC beim 42. Einladungsschwimmfest in Griesheim: 34 Starts führten 25 x aufs Treppchen

Während sich die „älteren“ Schwimmer der Wettkampfklassen 1-2 des Rüsselsheimer Schwimm-Clubs am 23.02.2019 bei den „Intern. Offene Süddeutsche Schwimm-Meisterschaften für Menschen mit und ohne Behinderung“ maßen, kämpften die Jüngeren der WK2-4 beim „42. Einladungsschwimmfest“ in Griesheim erfolgreich um das begehrte Metall.

Mit einer vergleichsweise kleinen Mannschaft von insgesamt 7 Teilnehmern (Xenia Zeller, Jamie Sophie Ellermann, Anouk Oceguera, Nadia Haßfeld, Artur Zeller, Josef Haßfeld, Daniel Esquilas Wanka) traten die Wettkämpfer mit Unterstützung von Trainerin Heike Gehlhoff  in Griesheim an und absolvierten insgesamt 34 Starts – wovon 25 direkt auf das Treppchen führten.

Die stolzen Medaillenträger

 

Erfolgreichste Schwimmerin an diesem Tag war Anouk Oceguera (2007)

6 Starts = 6 x 1. Platz (50R / 50F / 50S / 100R / 100L / 200L)

…gefolgt von Nadia Haßfeld (2004)

6 Starts = 3 x Platz 1 (200L / 100L / 50S), 1 x Platz 2 (100R), 2 x Platz 3 (50F / 50R)

Die jüngste Teilnehmerin, Xenia Zeller (2012), erkämpfte sich eine Silbermedaille in 25m Rücken

 

Erfolgreichster Schwimmer war Josef Haßfeld (2009)

6 Starts = 2 x Platz 1 (100F / 100L), 2x Platz 2 (50S / 50R), 1 x Platz 3 (100B)

…gefolgt von Daniel Esquilas Wanka (2007)

6 Starts = 2 x Platz 1 (50R / 100R ), 1 x Platz 2 (200L) 1 x Platz 3 (100L)

…und Artur Zeller (2009)

3 Starts = 1 x 1. Platz (100R), 1 x 3. Platz (50S)

 

Trainerin Heike Gehlhoff zeigte sich am Ende des Tages sehr zufrieden.

Scroll Up