11. Nachtschwimmfest in Bad Homburg: Höchstleistungen zur Schlafenszeit

Zu Uhrzeiten, zu denen andere gerne schon die Füße hochlegen (oder schlafen), stellten sich fünf Schwimmer der WK 1 und 2 des Rüsselsheimer Schwimm-Clubs einem Wettkampf der besonderen Art: dem 11. Nachtschwimmfest in Bad Homburg. Obwohl der Wettkampf eigentlich als Spaßveranstaltung gedacht war, ließen sich die tapferen Schwimmer Daniel Esquilas Wanka, Nadia Haßfeld, Alicia Keim, Anamarija Lukac und Laura Steinke mit Betreuerin Katja Steinke dennoch nicht die Jagd auf die vorderen Plätze nehmen.

Nadia Haßfeld qualifizierte sich sogar über 50m Schmetterling für die Hessischen Meisterschaften. (Liebe Nadia – sollen wir dich jetzt immer nachts schwimmen lassen?). Es gab aber noch weitere tolle Bestzeiten, wie zum Beispiel von Alicia über 100m Brust, Daniel über 50m Rücken und Laura über 100m Lagen.

Ein Abenteuer, dass die fünf Schwimmer und unsere Kampfgerichts-Unterstützerin Silke Esquilas Wanka tapfer und mit viel Spaß bis 1.00 Uhr nachts am nächsten Tag durchhielten.

 

Hier die Medaillenausbeute und Ergebnisse der Teilnehmer des Rüsselsheimer SC im Einzelnen:

Daniel Esquilas Wanka, 2007

100 B / 01:36,25 / Platz 2
100 L / 01:30,44 / Platz 2
50 B /  00:46,16 / Platz 1
50 R /  00:43,18 / Platz 1

Nadia Haßfeld, 2004

50 S / 00:32,11 / Platz 1
100 L / 01:21,50 / Platz 6
50 B / 00:41,89 / Platz 5
50 R / 00:40,28 / Platz 6

Alicia Keim, 2004

100 B / 01:26,88 / Platz 4
100 L / 01:23,71 / Platz 8
100 F / 01:17,50 /Platz 9

Anamarija Lukac, 2003

50 S / 00:39,09 / Platz 4
100 R / 01:26,12 / Platz 6
100 F / 01:23,34 / Platz 5
50 KB / 00:48,78 / Platz 1

Laura Steinke, 2004

100 B / 01:30,32 / Platz 7
100 L / 01:18,39 / Platz 1
50 B / 00:40,27 / Platz 2
50 R / 00:35,16 / Platz 2

 

Scroll Up