Wasserballer schlagen sich wacker beim Titelverteidiger

Am gestrigen Donnerstag, den 24. März, waren die Rüsselsheimer Wasserballer das erste Mal auswärts in der Oberliga im Einsatz – und dann gleich beim Titelverteidiger. In voller Besetzung nahmen wir uns der Herausforderung an. Das Bad und viele der Wiesbadener kannten wir bereits, schließlich gaben sie einigen unserer ,,alten“ Hasen Asyl, als die Traglufthalle noch nicht stand.

Spielverlauf

Obwohl (oder gerade weil) wir viele der Wiesbadener kannten, hatten wir großen Respekt vor dem Gegner. Letzte Saison hatten die Wiesbadener souverän die Oberliga gewonnen, entschieden sich jedoch nicht am Aufstiegsturnier für die zweite Wasserballliga teilzunehmen und blieben in der Oberliga. Ihre Klasse unterstrichen die Wiesbadener erst einmal mit einem soliden 4:0 Vorsprung. Dann, endlich, gelang Sebi unser erstes Tor. Trotzdem ging das erste Viertel mit einem 5:1 dann deutlich an die Wiesbadener.

Im zweiten Viertel fingen wir uns etwas. Maria konnte das zweite Tor für den RSC erzielen. Da hat sich das Üben der Überzahl-Aufstellung im Training definitiv gelohnt. Auch Christoph und Alex konnten im zweiten Viertel auftrumpfen. So ging das Viertel mit einem starken 3:3 nicht einmal verloren. Zwischenstand – 8:4.

Das dritte Viertel glich leider dem ersten Viertel im Ergebnis – 5:1 für die Gäste. Wieder war es Sebi, der unseren einzigen Treffer erzielte. Somit gingen wir mit einem etwas entmutigendem 13:5 ins letzte Viertel hinein. Das war noch einmal stark, denn wieder konnten wir ein unentschieden rausholen. Die Tore wurden hier von Magnus und Dorian erzielt. Endstand – 15:7.


Torschützen: Sebastian Opitz (2), Maria Steinborn, Christoph Herder, Alexander Geisel, Magnus Schäfer und Dorian Schäfer


Fazit

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich ging das Spiel verloren, da mag man sich fragen, warum man in dem Fall zufrieden sein kann. Aber wir sehen unseren Stand im Training – wie viele der geübten Situationen plötzlich im Spiel klappen. Da freut sich der Trainer und auch am Ergebnis sieht man, dass wir uns selbst im Vergleich zu Januar (da war unser erstes Oberligapspiel) noch gesteigert haben. Außerdem hätten wir gegen den Titelverteidiger auch noch viel höher verlieren können. So bleiben wir gespannt, wie wir uns weiter schlagen werden. Gleich nächste Woche steht unser erstes Rückspiel an, nämlich das Auswärtsspiel gegen Friedberg II. Dann können wir direkt sehen, wie wir uns seit dem Hinspiel entwickelt haben.

Zudem noch ein Lob an Magnus und Maria, die beide ihre ersten Oberliga-Treffer erzielten. Für Sebi waren es zwar nicht die ersten Oberliga-Tore, aber zumindest die ersten, die er je für Rüsselsheim in der Oberliga geschossen hat.


Nächste Spiele:

30.3. auswärts gegen Friedberg II

9.4. auswärts gegen Darmstadt III

24.4. zuhause gegen Darmstadt II

29.4. auswärts gegen Fulda II

Scroll Up