Zu Gast bei Darmstadt II

Ein weiteres Auswärtsspiel in Darmstadt fand am 7. Mai 2017 im Darmstädter Nordbad statt. Diesmal ging es gegen die zweite Mannschaft des WV Darmstadts ran. Das Hinspiel fand vor knapp zwei Wochen in der heimischen Traglufthalle statt, damals verloren wir mit 5:15. Dieses Ergebnis wollten wir noch einmal bestätigen, denn die Darmstädter liegen auf dem zweiten Rang der Tabelle, ein Sieg wäre also etwas vermessen. Wieder einmal hatten wir auch zum Auswärtsspiel einige Fans zur Unterstützung da. Noch einmal vielen Dank!

Spielverlauf

Das erste Viertel ging relativ gemächlich los. Unsere Verteidigung stand, der Angriff jedoch war etwas vom Pech verfolgt. Ein sehr schönes Tor von Sebi wurde leider vom Schiri nicht gewertet, da der Ball nicht innerhalb der 30 Sekunden Angriffszeit im Tor versenkt worden war. Ansonsten machten die Gastgeber drei Tore.

Im zweiten Viertel konnten wir endlich zeigen, dass wir viel trainiert hatten und konnten ein unentschieden erringen. Nachdem Darmstadt erstmal noch drei Tore bei uns im Tor platzieren konnte, konnten wir endlich auftrumpfen – und das gleich drei Mal hintereinander! Torschützen waren Sebi, Dorian und Martin K.

Auch nach der Halbzeitpause blieb es ausgeglichen. Wer das Spiel im Liveticker mitverfolgte (das geht immer dann, wenn das Protokoll direkt online und nicht per Hand eingetragen wird), konnte beobachten, dass wir uns an die Darmstädter versuchten ranzukämpfen. Der noch rechte frische Chris konnte gleich zu Beginn ein Tor machen, dann legten die Gastgeber auf 9:4 vor. Martin K. konnte einen weiteren Treffer erzielen und den Abstand auf vier Tore verringern. Das 10:5 folgte, dann verkürzten Chris und Sebi nochmal auf 10:7.

Im letzten Viertel blieben wir leider torlos. Darmstadt jedoch baute seine Führung auf 14:7 aus.


Torschützen: Christoph Herder (2), Dorian Schäfer, Martin Kohl (2), Sebastian Opitz (2).


Fazit

Mit einem 14:7 gegen den Tabellenzweiten sind wir sehr zufrieden. Besonders im Vergleich zum Hinspiel konnten wir uns noch ein wenig verbessern (5:15 in Rüsselsheim). Was noch verbessert werden sollte, sind unsere Abschlüsse im Angriff. Wenn wir unsere Chancen noch sicherer auch zu Toren verwandeln könnten, wäre das Ergebnis noch etwas mehr zu unseren Gunsten ausgefallen.

Im Voraus zu unserem Spiel hatten sich einige von uns noch das Spiel in der 2. Bundesliga angeschaut. Denn in Darmstadt waren die Stadtwerke München zu Gast. Dort konnten wir nochmal schauen, wie man „richtig“ in die Zweikämpfe geht. Insgesamt war es ein schönes Spiel zum Zuschauen gewesen, in der 2. Liga geht es deutlich mehr zur Sache als bei uns.


Nächste Termine

15. Mai zuhause gegen Fulda II (dort bestehen Chancen zum Sieg)

22. Mai zuhause gegen Frankfurt II

29. Mai zuhause gegen Wiesbaden

Scroll Up