Hessische Jahrgangsmeisterschaften 2018 in Neu-Isenburg am 16./17.06.: Drei RSC-Schwimm-Wettkämpfer in beeindruckender Wettkampfumgebung

Mannschaftszelte, Zeltlager, Vereins- und Werbebanner reihten sich eindrucksvoll dicht an dicht auf den schier endlosen Rasenflächen des Neu-Isenburger Waldschwimmbads aneinander. Denn hier wurden am Wochenende die diesjährigen Hessischen Jahrgangsmeisterschaften 2018 ausgetragen. Riesige Kader  hessischer Wettkampf-Hochburgen wärmten sich per Trockenübung auf, wo noch Platz zu finden war. Darunter auch der Rüsselsheimer Schwimm-Club. Trainerin Heike Gehlhoff war stolz auf ihre jungen Herausforderer.  

 

Wettkampfluft der anderen Art geschnuppert

„Ich wäre auch hierher gekommen, hätte ich mich nicht qualifiziert“, meinte Anouk Oceguera gleich zu Anfang. „Ich möchte wissen, wie es sich anfühlt, an einem der größeren, wichtigeren Wettkämpfe teilzunehmen.“ Routinierter und unaufgeregter zeigten sich Luca-Pascal Köbeler und Daniel Esquilas Wanka mit ihrer umfangreichen Wettkampferfahrung, die sie gleich in mehreren Disziplinen unter Beweis stellten. Eine vorangegangene Klassenfahrt machte den beiden Teilnehmern Anouk und Daniel (ja, auch Schule muss sein) etwas zu schaffen, aber es wurde dennoch gekämpft und alles gegeben. Das zeigte sich in neuen Vereinsrekorden und persönlichen Jahresbestleistungen.

 

 

Der Rüsselsheimer SC wurde repräsentiert durch (Reihenfolge: w/m, jüngster Jahrgang abwärts)

Anouk Oceguera (2007) mit 200m S

Luca-Pascal Köbeler (2008) mit 5 Disziplinen: 100m B, 200m B, 200m R, 100m F und 50m BB

Daniel Esquilas Wanka (2007) mit 4 Disziplinen: 100m B, 100m S, 200m S, 50m DB

 

Für erste Plätze reichte es an diesem Wochenende nicht, aber die drei jungen Talente haben noch viel vor! 

Scroll Up