Wasserball-Wochenende 22.06.-24.06.2018 in Stromberg

Vom 22. bis zum 24. Juni ging es für die Wasserballer zum zweiten Mal zu einem gemeinsamen Wochenende. Nach einer relativ kurzen Fahrtzeit von 2 Stunden sind wir mit dem Wasserball-Mobil und Anhänger bestens gelaunt und vorbereitet auf ein schönes Wochenende in Stromberg angekommen. Nachdem die Zelte wind- und wetterfest verankert waren, wurde sich erstmal mit einem Kaltgetränk erfrischt. Bald darauf kam auch der Rest von insgesamt 13 Wasserballern an und wir waren endlich komplett. Das Grillen konnte beginnen. Lustige Trinkspiele und leckere Marshmallows sorgten für einen schön ausklingenden Abend.

Am nächsten Morgen ging es dann um 11:30 Uhr zum Klettern in den Freizeitpark Rutesheim, doch vorher hatte Martin S. alias Bambi noch das Bedürfnis eine Runde im eiskalten Schwimmbad zu schwimmen. Im Kletterwald angekommen wurde es ernst: trotz Hinweis unserer einweisenden Kletterexpertin musste Sabine D. direkt den schwersten Parcours absolvieren. Dies war für sie keine schwere Aufgabe und sie bezwang ihn meisterlich. Nachdem jeder in dieser Trainingseinheit von 3 Stunden an seine Grenzen stieß und alle für ihn machbare Parcours meisterte, ging es zurück auf den Campingplatz. Am späteren Nachmittag wurden sportliche Aktivitäten ausgeübt, wie z.B. Fußball, Frisbee oder auch Rundlauf. Einige von uns kämpften gegen die selbsterzeugte Wellenflut im Schwimmbad an. Währenddessen wir im Restaurant mit anderen Campern das Deutschland:Schweden-Spiel schauten, garte bereits das Pulled Pork im Dutch Oven. Gut gelaunt nach dem Sieg des deutschen Teams, fielen wir alle über die Burger her, und einige haben gut zugeschlagen.

Am darauffolgenden Tag packten wir alle unsere Sachen wieder Tetris-mäßig in alle Autos und es ging noch ein letztes mal nach Rutesheim. Diesmal mit einer anderen Mission: Geocaching stand auf dem Plan. Alle Rätsel wurden mit Bravur gelöst und alle Schätze gefunden. Am frühen Nachmittag ging es leider wieder Richtung Heimat.

Scroll Up