Wasserball – die etwas andere Art Kontakt zu finden

Immer wieder fragen mich meine Freunde warum ich gerade Wasserball gewählt habe. Ob das nicht zu anstrengend wäre? Warum ich gerade so einen Kontaktsport wähle? Ob ich nicht zu alt dafür wäre, damit anzufangen. Also wirklich!
Ich mag Sport und ich mag Teamsport. Klar ganz am Anfang war ich ziemlich nervös. Wie sind die Wasserballer drauf und werde ich das Training schaffen? Wie schwimmt es sich in einer Traglufthalle und kann das Training da funktionieren? Immerhin habe ich ja schon einige Jahre hinter mir. Also an sogenannter Lebenserfahrung, nicht an Training.

Nach den ersten Trainingseinheiten war mir klar, dass ich bleiben möchte. Das Training ist machbar auch wenn ich gegen Ende im Moment noch das Gefühl habe, dass ich dringend ein Sauerstoffzelt benötige. Der Trainer hat ein richtig gutes Programm in petto und wie ich aus anderen Artikeln erfahren habe war er vor seinem Trainerdasein selbst leidenschaftlicher Spieler. Das ist er natürlich immer noch.

Wasserballtraining
Wasserballtraining

Mittlerweile bin ich in der Lage nicht gleich Wasser zu schlucken, wenn ich mich wasserballtretend die Bahn entlang kämpfe, ich schaffe es den Ball ab und zu vernünftig zu fangen, nur mein Wurfstiel ist immer noch der eines Mädchens. Aber wie sagen meine Mitspieler dann in den Fällen immer zu mir? Dass das schon wird.

Wenn ich mir die Gruppe so betrachte, dann habe ich eine tolle, begeisternde und motivierte Mannschaft gefunden. Da gibt es alleine im Nachwuchsbereich 4 neue Mitspieler, die kurz vor mir angefangen haben. Dann gibt es noch eine weitere Spielerin die ebenfalls 2015 mit dem Wasserball angefangen hat, super Hinweise bezüglich unserer Technik hat und dabei immer ein Lächeln drauf hat. Und natürlich der Trainer und jede Menge Jungs, die schon echt lange Wasserball spielen. Das Tolle an allen Spielern ist für mich die Art und Weise miteinander umzugehen.
Das Gefühl als Team zu agieren und etwas gemeinsam zu bewegen. Ich meine damit natürlich nicht nur den Ball oder die Tore.
Wasserball ist für mich ein Spiel, da werde ich noch etwas brauchen, bis ich die Regeln verstehe. Dafür ist die Stimmung dabei umso lustiger.

WasserballerTraining_2015-10In den letzten Monaten hatte die Gruppe die Trainingsspiele gegen Wiesbaden und Koblenz absolviert. Leider konnte ich nicht dabei sein um sie anzufeuern. Das werde ich auf jeden Fall das nächste Mal nachholen, entweder als Spielerin oder als Fotografin.

Da wir wieder eine Wasserballmannschaft zusammen haben, planen wir im Jahr 2016 wieder regelmäßig an Wasserballspielen teilzunehmen.

Jeden Montag und Donnerstag trainieren wir gemeinsam im Lachebad, feuern uns gegenseitig an und haben einfach Spaß zusammen.

 

Scroll Up